Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Werbepostkarten für die Schuldenbremse

Wiesbaden Werbepostkarten für die Schuldenbremse

Der Steuerzahlerbund wirbt online und per Postkarten für die Aufnahme einer Schuldenbremse in die Verfassung von Hessen.

Voriger Artikel
CDU und FDP geben Aufschub für U-Ausschuss
Nächster Artikel
Landkreise erhalten Geld für Klimaschutz

(Archivfoto)

Wiesbaden. Mit Postkarten und im Internet wirbt der Steuerzahlerbund für die Aufnahme einer Schuldenbremse in die hessische Verfassung.

Vor der Volksabstimmung am 27. März sollen möglichst viele Bürger davon überzeugt werden, dass es angesichts der hohen öffentlichen Verschuldung „keine Alternative gibt”, sagte der Vorsitzende des hessischen Steuerzahlerbundes, Ulrich Fried, am 25.1. in Wiesbaden.

Dazu will der Verband Postkarten verteilen mit Slogans wie „Ziehen Sie die Reißleine!” und „Stoppen Sie Hessens Schuldenuhr!”. Fried appellierte an Kirchen und Wirtschaftsverbände, sich der Aktion anzuschließen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr