Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Weitgehend ruhige Nacht nach Blockupy-Protesten

Demonstrationen Weitgehend ruhige Nacht nach Blockupy-Protesten

Ein brennendes Auto, Feuer in Mülltonnen und eine Festnahme, so lautet die Bilanz der Nacht nach den Blockupy-Protesten in Frankfurt am Main. Von einigen Einsätzen abgesehen sei die Nacht weitgehend ruhig verlaufen, teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit.

Voriger Artikel
Polizeigewerkschaft: EZB-Krawalle "Vorgeschmack auf den G7-Gipfel"
Nächster Artikel
Kreis Bergstraße bekommt neuen Landrat

26 Menschen bei Ausschreitungen in Frankfurt festgenommen.

Quelle: Boris Roessler

Frankfurt am Main. Unbekannte steckten im Stadtteil Bockenheim einen Wagen in Brand. Zudem nahm die Polizei einen Aktivisten fest, der am Mittwoch einen Bundespolizisten angegriffen haben soll. Damit seien insgesamt 26 Menschen im Verlauf der Proteste zur offiziellen Eröffnung des Neubaus der Europäischen Zentralbank (EZB) festgenommen worden, hieß es weiter. 150 Polizisten wurden nach Polizeiangaben verletzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr