Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Volker Jung als Kirchenpräsident wiedergewählt

Kirche Volker Jung als Kirchenpräsident wiedergewählt

Volker Jung bleibt Präsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN). Der 55-Jährige wurde am Mittwoch in Frankfurt auf der EKHN-Herbstsynode für eine zweite Amtszeit wiedergewählt.

Voriger Artikel
Landtag beschließt Kommunales Investitionsprogramm
Nächster Artikel
Flüchtlings-Pauschale: Treffen zwischen Land und Kommunen

Die Wiederwahl von Volker Jung ist einer der Schwerpunkte bei der Synode.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Die Synodalen hätten Jung mit 122 von 134 Stimmen bei acht Enthaltungen gewählt, teilte die EKHN mit.

Jung ist seit 2009 Präsident der EKHN mit rund 1,6 Millionen evangelischen Christen im Rhein-Main-Gebiet, Süd- und Mittelhessen sowie Teilen von Rheinland-Pfalz. Das Amt des Kirchenpräsidenten ist vergleichbar mit einem Bischofsamt. Jung gehört außerdem dem Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) an.

Auf dem Programm der Synode stehen bis zum Freitag außerdem die Verabschiedung eines Hilfsprogramms für Flüchtlinge über 16 Millionen Euro und des Kirchenhaushalts für 2016 mit einem Umfang von über 578 Millionen Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr