Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Vize-Vorsitzende Cotar verlässt hessische AfD im Streit

Parteien Vize-Vorsitzende Cotar verlässt hessische AfD im Streit

Die Personalquerelen in der hessischen AfD reißen nicht ab. Nun hat sich Joana Cotar zurückgezogen, die amtierende Vize-Landesvorsitzende der eurokritischen Partei, wie die AfD am Montag mitteilte.

Frankfurt/Main. Als Grund habe sie unter anderem Differenzen im Landesvorstand genannt. Cotar hatte den Posten erst im Januar übernommen, nachdem ihr Vorgänger abgesetzt worden war. Er hatte falsche akademische Titel geführt.

Parteichef Gunther Nickel sagte der Nachrichtenagentur dpa, es habe mit Cotar Konflikte gegeben, wie gegen Parteimitglieder vorgegangen werden solle, die ihn mit falschen Vorwürfen verleumdet hätten. Cotar sei für weniger harte Konsequenzen gewesen, er selbst für ein juristisches Vorgehen - was auch geschehen sei.

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtete in ihrer Online-Ausgabe, Cotar habe die Vorstandsmitglieder sowie den Umgang innerhalb der Partei intern scharf kritisiert. "Statt gemeinsam für ein Ziel zu arbeiten, geht es manchen im Vorstand nur um die eigenen Vorteile, mir nicht", habe sie in einem Forum der Partei geschrieben.

Am Samstag habe Cotar ihren sofortigen Rücktritt erklärt, bestätigte Nickel. Ihren Posten soll ein Nachrücker übernehmen. In Hessen waren die Eurokritiker bei der Europawahl auf 9,1 Prozent der Stimmen gekommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik