Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Verkehrsminister Al-Wazir will Ausbau der Schienenwege

Landtag Verkehrsminister Al-Wazir will Ausbau der Schienenwege

Die Landesregierung will dem wachsenden Verkehrsaufkommen in Hessen vor allem mit einem Ausbau des Schienennetzes begegnen. Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) nannte am Mittwoch in Landtag den Ausbau der Strecke Hanau-Fulda und des Frankfurter Bahnknotens sowie eine neue ICE-Strecke Frankfurt-Mannheim als wichtige Projekte des Bundes, für die Hessen sich einsetze.

Voriger Artikel
Verkehr, Recht und Gesundheit im Landtag
Nächster Artikel
Behörde siedelt Tiere um: Voraussetzung für Kiesabbau

Der Wirtschafts- und Verkehrsminister, Tarek Al-Wazir.

Quelle: Christoph Schmidt

Wiesbaden. Im Nahverkehr gehe es um den Bau der Nordmainischen S-Bahn und der Regionaltangente West.

An einem Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs sollten selbst überzeugte Autofahrer ein Interesse haben, sagte der Minister: "Wenn wir die Verkehrszuwächse nicht auf die Schiene bringen, wird man auch nicht mehr Auto fahren können." Allerdings werde der Bund seiner Verantwortung beim ÖPNV nicht gerecht und überweise zu wenig Regionalisierungsmittel. In der Debatte wies Al-Wazir den Vorwurf der SPD zurück, Schwarz-Grün tue zu wenig für Erhalt und Ausbau der Verkehrsinfrastruktur in Hessen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr