Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Verhängnisvoller Tipp-Fehler

Banker schläft ein Verhängnisvoller Tipp-Fehler

Der Sekundenschlaf eines Bankmitarbeiters hat zu einem verhängnisvollen Fehler geführt:

Frankfurt. Weil der Mann dabei auf die Taste „2“ seiner Computertastatur kam, wurde der Zahlungsbeleg eines Rentners von 62,40 Euro in 222222222,22 Euro geändert. Seine Kollegin übersah den Fehler bei der Überprüfung von Belegen. Später fiel der Zahlensalat bei einer Überprüfung doch noch auf und wurde korrigiert - die Bank kündigte dennoch der Sachbearbeiterin. Zu Unrecht, urteilte das Hessische Landesarbeitsgericht. Der schwere Fehler reiche für eine Kündigung nicht aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik