Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
VRN erster Verkehrsverbund beim Schülerticket

Verkehr VRN erster Verkehrsverbund beim Schülerticket

Die Pläne für ein hessenweites Schülerticket nehmen konkrete Form an. Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar unterzeichnete als erster am Montag eine entsprechende Vereinbarung mit Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne).

Wiesbaden/Heppenheim. Wie das Ministerium mitteilte, soll das Ticket zum Schuljahr 2017/2018 eingeführt werden. Schüler und Auszubildende können dann wie bei einer Flatrate für 365 Euro im Jahr unbegrenzt Busse und Bahnen nutzen. "Das Ticket entlastet die Familien bei den Mobilitätskosten, denn der Großteil der jetzigen Schülerangebote ist teurer", erklärte Al-Wazir. Weitere Vereinbarungen mit den Verkehrsverbünden Rhein-Main und Nordhessen sollen in den kommenden Monaten folgen. Das Land will den Verbünden für das Ticket 20 Millionen Euro pro Schuljahr zahlen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik