Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Untreue-Ermittlungen nach zu teurem Sportevent eingestellt

Kriminalität Untreue-Ermittlungen nach zu teurem Sportevent eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat ein Ermittlungsverfahren wegen Untreue gegen den Ex-Chef des Sportamtes in Offenbach eingestellt. Eine entsprechende Mitteilung der Stadt bestätigte die Behörde am Mittwoch.

Offenbach. Auslöser des Verfahrens war das Finanzdebakel um das Sportevent "Mission Olympic". Nach der Teilnahme blieb die hoch verschuldete Stadt 2013 auf rund 293 000 Euro Kosten sitzen. Dafür machte sie den damaligen Sportamtsleiter verantwortlich und zeigte ihn an. Der Staatsanwaltschaft zufolge entstand der Kommune jedoch kein wirtschaftlicher Schaden. Mit dieser Begründung waren zuvor bereits die von der oppositionellen CDU angestrengten Ermittlungen gegen Oberbürgermeister Horst Schneider (SPD) und Sportdezernent Peter Schneider (Grüne) eingestellt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik