Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Uniklinik verschiebt wegen Warnstreiks planbare OPs

Tarife Uniklinik verschiebt wegen Warnstreiks planbare OPs

Wegen des Warnstreiks im öffentlichen Dienst hat die Frankfurter Uniklinik nach Angaben der Gewerkschaft Verdi planbare Operationen verschoben und den Betrieb auf Wochenend- oder Feiertagsmodus umgestellt.

Voriger Artikel
Lorz: Sozialarbeit an Schulen wird ausgebaut
Nächster Artikel
NSU-Affäre: Beuth berichtet im Innenausschuss über Ex-V-Mann

Eine Gefährdung für die Patienten hat es nicht gegeben.

Quelle: Uwe Zucchi

Frankfurt/Main. Rund 250 Beschäftigte des Klinikums hätten sich an den Arbeitsniederlegungen beteiligt, sagte eine Verdi-Sprecherin am Mittwoch.

Die Pressestelle der Uniklinik teilte mit, etwa 150 Streikende hätten am Morgen an einem Demonstrationszug teilgenommen. Alle Notfälle hätten jederzeit behandelt werden können, eine Gefährdung für die Patienten habe es nicht gegeben. In Abstimmung mit der Gewerkschaft sei die notwendige personelle Besetzung im Vorfeld sichergestellt worden. Ärzte seien an dem Streik nicht beteiligt gewesen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr