Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Umweltministerin: Güterzüge zur Lärmreduzierung notfalls ausbremsen

Umwelt Umweltministerin: Güterzüge zur Lärmreduzierung notfalls ausbremsen

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat sich dafür ausgesprochen, Güterzüge auch im lärmgeplagten Mittelrheintal notfalls per Tempolimit auszubremsen.

Voriger Artikel
Gericht lobt Familie des IS-Terroristen: "Sohn das Leben gerettet"
Nächster Artikel
Wechsel im Zentralrat der Juden: Graumann verzichtet auf Spitzenamt

Bundesumweltministerin, Barbara Hendricks.

Quelle: Ronald Wittek/Archiv

St. Goarshausen. Geschwindigkeitsbeschränkungen kämen etwa dann infrage, wenn bis 2016 nicht die Hälfte der Güterwaggons der Deutschen Bahn mit leiseren Bremsen ausgerüstet sei, sagte die Ministerin am Freitag in St. Goarshausen. Das Mittelrheintal sei eine besonders lärmbelastete Region. Um den Bahnlärm wie geplant bis 2020 deutlich zu verringern, sei diese Umrüstung wichtig. Die Kosten für alle Waggons der Deutschen Bahn würden auf rund 300 Millionen Euro geschätzt, der Bund übernehme davon 150 Millionen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr