Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Über 4000 Studenten ohne Abitur: Hessen im Mittelfeld

Bildung Über 4000 Studenten ohne Abitur: Hessen im Mittelfeld

Über 4000 Menschen studieren in Hessen ohne Abitur, das sind etwa 1,7 Prozent aller Studenten. Damit liege das Land im bundesweiten Vergleich auf dem sechsten Platz, berichtete das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) in Berlin am Dienstag unter Berufung auf Zahlen des Jahres 2014. Im Jahr zuvor hatte Hessen noch den fünften Rang belegt.

Voriger Artikel
Mehr als 1000 Fälle von Sexualstraftaten gegen Frauen
Nächster Artikel
Schwarz-Rot kann weiterregieren: doch SPD jetzt vorne

Über 4000 Stunden in Hessischen Universitäten haben keine Abitur.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Berlin/Wiesbaden.  

Laut CHE gibt es in dem Bundesland traditionell viele Möglichkeiten für ein Studium auch ohne allgemeine Hochschul- oder Fachhochschulreife. Daher sei der Anteil dieser Studenten kontinuierlich hoch. Im Jahr 2014 sank die Nachfrage nach einem Studium ohne Abitur jedoch etwas. Knapp 850 Menschen ließen sich einschreiben, das waren etwa 0,8 Prozent weniger als im Jahr zuvor. 

Bundesweit gesehen steigt die Nachfrage nach einem Studium ohne Abi kontinuierlich. Voraussetzung für die Bewerbung ist meist eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie entsprechende Berufserfahrung. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr