Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Trauer um Helmut Schmidt in der hessischen Politik

Parteien Trauer um Helmut Schmidt in der hessischen Politik

Der Tod von Altkanzler Helmut Schmidt (SPD) hat in der hessischen Politik große Betroffenheit ausgelöst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) würdigte ihn als "großen Kanzler, der auch Jahrzehnte nach seinem Ausscheiden aus dem Amt bis zuletzt eine der prägenden und angesehensten Persönlichkeiten der Bundesrepublik Deutschland war.

Voriger Artikel
Hessen startet Bundesratsinitiative für mehr Lärmschutz
Nächster Artikel
Hessen ehrt Sieger des Integrationspreises

Altkanzler Helmut Schmidt (SPD).

Quelle: Rainer Jensen/Archiv

Wiesbaden. " Unter anderem in der Zeit des RAF-Terrors habe Schmidt erfolgreich die Stabilität der Demokratie verteidigt.

Der hessische SPD-Fraktions- und Landesvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel bezeichnete den Tod des ehemaligen Bundeskanzlers als "schweren Verlust für die Sozialdemokratie". "Mit Helmut Schmidt verlieren wir einen Politiker von Weltformat", erklärte der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende. "Sein politisches Handeln war geprägt von Entscheidungsstärke, von Konsequenz und Überzeugung, die ihm auch den Mut zu unbequemen Entscheidungen gab."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr