Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Tote in Asylunterkunft: Obduktion soll Todesursache klären

Kriminalität Tote in Asylunterkunft: Obduktion soll Todesursache klären

Nach dem Tod einer 23 Jahre alten Bewohnerin eines Asylbewerberheims in Wiesbaden war am Donnerstag die Obduktion der Leiche geplant. Die Ermittler hofften auf entscheidende Hinweise, wie die Frau ums Leben gekommen sei, sagte eine Polizeisprecherin in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Tiefe Gräben bei Kita-Verhandlungen
Nächster Artikel
Private Sozialdienste: Sorge um Abwertung der Altenpflege

Eine Obduktion soll klären woran die Bewohnerin gestorben ist.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Wiesbaden. Die Suche nach dem Täter laufe auf Hochtouren und konzentriere sich auf ihr soziales Umfeld. Die Ermittler gingen weiter von einer Beziehungstat aus. Noch gebe es aber keine heiße Spur.

Die 23-Jährige war am Mittwoch leblos in dem Wohnheim gefunden worden, in dem rund 260 Bewohner unterschiedlichster Nationalitäten untergebracht sind. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund gibt es laut Polizei nicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr