Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Terrorismusbekämpfung: Auch Hessens Justizministerin attackiert Maas

Terrorismus Terrorismusbekämpfung: Auch Hessens Justizministerin attackiert Maas

Hessens schwarz-grüne Regierung schießt sich auf Bundesjustizminister Heiko Maas ein. Nach dem Innenminister hat auch Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) dem SPD-Politiker vorgeworfen, zu zögerlich auf die Terrorbedrohung zu reagieren.

Voriger Artikel
Schlangestehen für Satiremagazin "Charlie Hebdo" auch in Hessen
Nächster Artikel
Blockupy kündigt Blockaden bei EZB-Eröffnungsfeier im März an

Maas: Mit vielen Vorwürfen konfrontiert.

Quelle: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Wiesbaden. "Ich bin es leid, dass Herr Maas jeden Vorschlag, den er nicht selbst unterbreitet hat, als Aktionismus abkanzelt", sagte Kühne-Hörmann dem "Handelsblatt" (Online-Ausgabe).

Maas betreibe "Terrorbekämpfung im Schneckentempo". Die Ausreise von deutschen Dschihadisten zum Kampf nach Syrien unter Strafe zu stellen, hätte nach Ansicht von Kühne-Hörmann schon längst geregelt werden können. In der vergangenen Woche hatte bereits Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) den Bundesjustizminister scharf kritisiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr