Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall

Navigation:
Tebartz-Wohnung an Bistum "besenrein" übergeben

Kirche Tebartz-Wohnung an Bistum "besenrein" übergeben

Der frühere Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst hat seine Wohnung auf dem Domberg dem Bistum übergeben. Die Räume seien nach dem Auszug des Kirchenmannes besenrein vorgefunden worden, sagte ein Sprecher der Diözese am Mittwoch.

Voriger Artikel
"Sie sterben nicht daran": Tipps der Ministerin zur Nachhaltigkeit
Nächster Artikel
Neue Studie prophezeit Lücken bei Energieversorgung

Tebartz-van-Elst zog nun nach Regensburg.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Limburg. Bei der Abnahme der Räume seien auch keine Fische in der Badewanne gewesen, sagte er, und reagierte damit auf einen Bericht der "Bild"-Zeitung. Die Zeitung (Mittwoch) hatte geschrieben, es seien dort Fische in Eimern zurückgelassen worden.

Eine Sprecherin der Familie von Tebartz-van Elst sagte, die Goldfische seien unter Anleitung eines Experten aus ihrem Teich entnommen und noch am gleichen Tag auf dem elterlichen Hof am Niederrhein in einem Teich wieder ausgesetzt worden.

Tebartz-van Elst hatte vergangene Woche die Wohnung auf dem Domberg geräumt und war nach Regensburg gezogen. Der nach dem Finanzskandal um seinen neuen Dienstsitz abberufene Limburger Bischof will in der bayerischen Stadt leben, bis er eine neue Aufgabe erhält.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik