Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Tausende feiern gemeinsam in Hessen und Thüringen Mauerfall

Geschichte Tausende feiern gemeinsam in Hessen und Thüringen Mauerfall

Tausende Menschen haben am Sonntag an der früheren deutsch-deutschen Grenze bei Philippsthal den 25. Jahrestag des Mauerfalls gefeiert. Bei dem gemeinsamen Festakt von Hessen und Thüringen überquerten Ministerpräsident Volker Bouffier und seine Amtskollegin Christine Lieberknecht (beide CDU) am Mittag die "Brücke der Einheit" über die Werra und legten am ehemaligen Grenzstreifen Kränze für die Maueropfer nieder.

Voriger Artikel
Friedensakademie-Chef: Von den Erfahrungen im Grenzgebiet lernen
Nächster Artikel
Minister Grüttner verleiht Gesundheitspreis an vier Projekte

Ministerpräsident Volker Bouffier .

Quelle: Ralf Hirschberger/Archiv

Philippsthal/Vacha. "Der 9. November 1989 ist ein Glückstag", sagte Lieberknecht. Der Wunsch nach Freiheit und Demokratie habe über Sozialismus und Planwirtschaft gesiegt.

Bouffier betonte, dass die Werte Freiheit, Gleichheit und Rechtsstaatlichkeit keine Selbstverständlichkeiten seien und auch in einer Demokratie immer aufs Neue verteidigt werden müssten. Im Anschluss gab es ein großes Bürgerfest im Schlosspark von Philippsthal. Zum Auftakt der Feierlichkeiten war im thüringischen Vacha ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert worden. Von dort ging es über die Brücke nach Hessen.

Die beiden Orte seien für den zentralen Festakt beider Länder ausgewählt worden, weil die Menschen hier jeden Tag die Teilung ganz real am eigenen Leibe erlebt hätten, sagte Bouffier. "Freiheit und Einheit sind keine Selbstläufer - es hätte auch alles anders kommen können", mahnte er.

Ministerpräsidentin Lieberknecht zeigte sich tief bewegt von den Erinnerungen an den Mauerfall und sprach von "Gänsehaut-Momenten". Der 9. November sei ein Tag der Begegnung der Menschen in Frieden und Freiheit, deshalb feiere man auch ein Bürgerfest. "Die Freiheit muss aber jeden Tag aufs Neue verteidigt werden", betonte sie.

Die bundesweiten Feiern zum Jahrestag des Mauerfalls fanden in Berlin statt, unter anderem mit einem Bürgerfest rund um das Brandenburger Tor.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr