Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Südumfliegung wird vom Bundesverwaltungsgericht überprüft

Prozesse Südumfliegung wird vom Bundesverwaltungsgericht überprüft

Über die umstrittene Südumfliegung am Frankfurter Flughafen wird nun doch das Bundesverwaltungsgericht entscheiden. Auf Beschwerde der Bundesrepublik Deutschland hat das Leipziger Bundesgericht die Revision gegen ein früheres Urteil des Hessischen Verwaltungsgerichtshofes (VGH) zugelassen, wie am Freitag mitgeteilt wurde.

Voriger Artikel
Frühestens im Januar Entscheidung über Bürgerentscheid zur Rennbahn
Nächster Artikel
Kassel-Calden senkt Fluggastprognosen

Flugzeug beim Landeanflug auf den Frankfurter Flughafen.

Quelle: D. Reinhardt/Archiv

Leipzig/Frankfurt. Der VGH hatte die vom Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung genehmigte Route gekippt, weil sie die Zahl der maximalen stündlichen Flugbewegungen am größten deutschen Flughafen um rund ein Fünftel einschränke. Die Route war aus Lärmschutzgründen gewählt worden und wird derzeit bei Westwetterlage für Starts zu nördlichen Zielen noch angewendet. Die Flugzeuge müssen nach dem Start eine weite Schleife ziehen, die zunächst nach Süden geht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr