Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Studien: In mancher Region Hessens häufen sich Mandel-Operationen

Gesundheit Studien: In mancher Region Hessens häufen sich Mandel-Operationen

Kindern werden in manchen Regionen Hessens Studien zufolge viermal häufiger die Mandeln entfernt als anderswo. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Studien der Bertelsmann Stiftung und der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), die am Freitag veröffentlicht wurden.

Voriger Artikel
Hessen erinnert erstmals offiziell an Heimatvertriebene
Nächster Artikel
Schäuble für Lockerung der Schuldenbremse: Hessen ablehnend

Möglicherweise ist nicht jede Mandel-Operation notwendig.

Quelle: A. Warmuth/Archiv

Frankfurt/Gütersloh. In Waldeck-Frankenberg werden seit Jahren fast viermal so vielen Kindern die Gaumenmandeln herausgenommen wie im Hochtaunuskreis. "Offensichtlich spielen hier andere Faktoren eine Rolle als nur die medizinische Notwendigkeit", sagte Brigitte Mohn, Vorstand der Bertelsmann Stiftung. Die Ergebnisse beruhen auf einer Langzeituntersuchung. Seit 2007 beobachtet die Stiftung die OP-Häufigkeit in allen 402 deutschen Kreisen und Städten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr