Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Studie belegt: Hessen halten fest zusammen

Gesellschaft Studie belegt: Hessen halten fest zusammen

Jetzt ist es wissenschaftlich belegt: Die Hessen halten zusammen wie Pech und Schwefel. Wie aus einer Studie der Bertelsmann Stiftung hervorgeht, ist das Netz an sozialen Beziehungen in der Region so fest geknüpft wie in kaum einem anderen Bundesland.

Gütersloh/Frankfurt. So geben 77 Prozent an, dass es jemanden in ihrem Bekannten- oder Freundeskreis gibt, an den sie sich wenden können, wenn sie Hilfe brauchen. Auf mehr Unterstützung können sich nur Hamburger verlassen (81 Prozent), wie aus dem am Montag in Gütersloh veröffentlichten "Radar gesellschaftlicher Zusammenhalt" hervorgeht.

Dieses bescheinigt den Hessen zudem ein überdurchschnittliches Vertrauen in die Justiz sowie eine hohe Toleranz gegenüber Schwulen und Lesben. Umgekehrt folgen die Menschen in Hessen aber auch einem bundesweiten Trend und akzeptieren immer seltener, dass Zuwanderer ihren traditionellen Lebensstil pflegen. Zudem identifizieren sie sich kaum mit ihrem eigenen Bundesland. Das "Radar gesellschaftlicher Zusammenhalt" erfasst mehr als 30 Punkte aus den Bereichen "Soziale Beziehungen", "Verbundenheit mit dem Gemeinwesen" und "Gemeinwohlorientierung". Es wird seit 1989 erstellt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik