Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Streit über Zeitpunkt für Ende von Landesschulamt

Landtag Streit über Zeitpunkt für Ende von Landesschulamt

Regierung und Opposition im hessischen Landtag streiten über den Zeitpunkt, wann das umstrittene Landesschulamt wieder abgeschafft werden soll. Die SPD-Opposition forderte am Mittwoch in der Debatte in Wiesbaden, die erst Anfang 2013 geschaffene Behörde bereits zum Ende dieses Jahres zu schließen.

Voriger Artikel
Hessens Abgeordnete bekommen vor Nullrunde noch mal mehr Geld
Nächster Artikel
Hessen kritisieren gekürzte Ökostromförderung

Der Kultusminister von Hessen, Lorz (CDU).

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Wiesbaden. Der Abgeordnete Christian Degen sprach von einer Behörde, "die keiner braucht und keiner will". Kultusminister Alexander Lorz (CDU) warnte dagegen vor Schnellschüssen.

CDU und FDP hatten das Landesschulamt als Dachbehörde über den 15 regionalen Schulämtern eingerichtet. Die neue schwarz-grüne Landesregierung einigte sich in ihrem Koalitionsvertrag auf eine Neuorganisation.

In der vergangenen Wahlperiode hatten sich vor allem die Liberalen für das Amt eingesetzt, um die Schulverwaltung effektiver zu machen. In der Debatte warnte der Abgeordnete Wolfgang Greilich nun vor hohen Verwaltungskosten, wenn aus einer Behörde 16 gemacht würden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr