Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Steuerhinterzieher zahlen hohe Summen nach

Steuern Steuerhinterzieher zahlen hohe Summen nach

Steuerhinterzieher aus Hessen zahlen weiter hohe Summen in die Staatskasse nach. Zwar gingen im Mai nur 54 Selbstanzeigen ein. Das sei der niedrigste Stand seit Dezember 2012, teilte das Finanzministerium am Mittwoch in Wiesbaden mit.

Voriger Artikel
Städtetag kritisiert Pläne für leichtere Bürgerbegehren
Nächster Artikel
Sechs mutmaßliche "Al Shabab"-Terroristen in Frankfurt vor Gericht

Ein Briefkasten mit Bezeichnung Finanzamt.

Quelle: Armin Weigel/Archiv

Wiesbaden. Doch nachkassiert an Steuern wurden 14,5 Millionen Euro. Der Durchschnitt von 269 000 Euro je Fall liege über dem Höchststand von Dezember 2012. Große Steuerhinterzieher bräuchten offenbar Zeit, um umfassende Selbstanzeigen vorzubereiten, deutete Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) die Entwicklung. Anfang 2015 waren die Regeln für strafbefreiende Selbstanzeigen verschärft worden. Seitdem gingen 805 Anzeigen ein, nachgezahlt wurden 46,6 Millionen Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr