Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Sternsinger im Bistum Fulda entsandt: 800 kleine Könige im Dom

Kirche Sternsinger im Bistum Fulda entsandt: 800 kleine Könige im Dom

Bischof Heinz Josef Algermissen hat die Sternsinger im Bistum Fulda in einem Gottesdienst entsandt. 800 Kinder und Jugendliche nahmen im Fuldaer Dom teil, wie das Bistum am Dienstag mitteilte.

Fulda. Sie ziehen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige von Tür zu Tür und sammeln Geld für Kinder in Not. Im gesamten Bistum beteiligen sich etwa 6000 Kinder und Jugendliche.

Beispielland bei der 57. Aktion sind in diesem Jahr die Philippinen. "Die entsetzlichen Bilder von kleinen Kindern, die vor Hunger und Elend weinen, sind für mich die traurigsten Bilder dieser Welt. Die Augen solcher Kinder verfolgen mich mitunter bis in den Schlaf hinein", sagte Algermissen laut Redemanuskript.

Seit dem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt, wie der Bund der Deutschen Katholischen Jugend berichtet. Im Vorjahr wurden in mehr als 11 000 Pfarrgemeinden bundesweit rund 44,5 Millionen Euro gesammelt. Mit den Spenden werden weltweit Hilfsprojekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Ernährung gefördert. 2014 waren es 1800 Projekte in mehr als hundert Ländern.

Die bundesweite Eröffnung der 57. Aktion fand am 30. Dezember in Paderborn statt. Im Bistum Limburg wurde der Sternsinger-Tag bereits am 30. November 2014 gefeiert. Auch im Bistum Mainz, das auch Teile von Hessen umfasst, gibt es im Januar keine zentrale Entsendung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik