Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Städtetag berät über Flüchtlinge und Investitionsprogramm

Kommunen Städtetag berät über Flüchtlinge und Investitionsprogramm

Bei der Unterbringung von Flüchtlingen sehen die kommunalen Spitzenverbände vor allem im Winter große Probleme auf die Städte in Hessen zukommen. Damit will sich der Hessische Städtetag heute in Darmstadt befassen.

Voriger Artikel
200 Mitarbeiter der Stadt Frankfurt werden Flüchtlingshelfer
Nächster Artikel
Helferkreise in Hessen engagieren sich in Flüchtlingskrise

Der hessische Finanzminister Thomas Schäfer (CDU).

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Darmstadt. Die Nutzung von Turnhallen als Notunterkünfte sei kein Dauerzustand, hieß es. Ein anderes Problem sei die große Zahl allein ankommender junger Flüchtlinge.

Beraten wollen Präsidium und Hauptausschuss des Städtetages auch über das zuletzt von Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) vorgestellte Investitionsprogramm von einer Milliarde Euro. Mit dem Geld sollen günstige Wohnungen gebaut sowie Straßen, Schulen und Krankenhäuser saniert werden. Das meiste Geld kommt von Land und Bund. Die Hilfen des Landes sind als langfristige Darlehen angelegt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr