Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall

Navigation:
Stadt will NPD-Mann nicht weiter beschäftigen und legt Berufung ein

Kommunen Stadt will NPD-Mann nicht weiter beschäftigen und legt Berufung ein

Die Stadt Frankfurt will trotz eines Beschlusses des Frankfurter Arbeitsgerichts einen Büroangestellten wegen seiner führenden NPD-Mitgliedschaft nicht weiterbeschäftigen.

Frankfurt/Main. Die Kommune habe beschlossen, Berufung vor dem Landesarbeitsgericht einzulegen, sagte Wolfgang Hopp, Leiter des städtischen Personal- und Organisationsamts, der "Frankfurter Rundschau" (Mittwoch). Anfang Dezember hatte das Arbeitsgericht entschieden, dass die im Juni dieses Jahres angeordnete außerordentliche und die anschließende ordentliche Kündigung unwirksam seien. Die Stadt bleibe aber bei ihrer Auffassung, dass ein NPD-Funktionär im öffentlichen Dienst untragbar sei, schreibt die Zeitung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik