Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt Offenbach will Wassernetz zurückkaufen

Kommunen Stadt Offenbach will Wassernetz zurückkaufen

Die Stadt Offenbach will das Wassernetz wieder komplett in kommunale Hand übernehmen. Sie plant den Kauf vom bisherigen Betreiber EVO, wie die Stadt am Donnerstag ankündigte.

Offenbach. Zum 1. Januar 2016 soll einem kommunalen Zweckwasserverband die Versorgung einschließlich des rund 270 Kilometer langen Leitungsnetzes übertragen werden. Die Stadt begründete dies mit stabilen Gebühren. Außerdem schiebe sie möglichen EU-Plänen einen Riegel vor, die Wasserversorgung zu privatisieren. Die Kommune erhalte "Einfluss und Entscheidungsgewalt", sagte Oberbürgermeister Horst Schneider (SPD) laut Mitteilung. Die bei der EVO im Bereich Wasser beschäftigten Mitarbeiter sollen übernommen werden.

Im Vorfeld hatte der EVO-Betriebsrat bereits gegen den Verlust von Arbeitsplätzen protestiert. Die EVO, an der die Stadt und der Mannheimer Versorger MVV Anteile halten, ist seit rund 20 Jahren für die Wasserversorgung zuständig. Der Vertrag läuft Ende 2015 aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik