Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Stadt Kassel 2016 mit erneutem Überschuss

Kommunen Stadt Kassel 2016 mit erneutem Überschuss

Zum vierten Mal in Serie hat die Stadt Kassel das Jahr mit einem Überschuss abgeschlossen. 2016 werde das geplante Plus von 13,7 Millionen Euro sehr deutlich übertroffen, sagte der scheidende Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD) am Samstag beim Jahresempfang der Stadt.

Voriger Artikel
Grüne kritisieren Abschiebungen nach Afghanistan
Nächster Artikel
CDU: Steinbach sollte Bundestagsmandat zurückgeben

Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD).

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Kassel. Genaue Zahlen sollen in wenigen Wochen bekannt gegeben werden. Für 2017 kalkuliert die Stadt mit einem ähnlichen Ergebnis. "In der Summe hätten wir dann in diesen fünf Jahren einen Überschuss in Höhe von über 90 Millionen Euro erzielt. Darauf können wir stolz sein", betonte Hilgen, der am 21. Juli nach zwölf Jahren aus dem Amt scheidet. Sein Nachfolger wird am 5. März gewählt.

Im vergangenen Jahr wurden in Kassel genau 4444 Kinder geboren, inzwischen zählt die Stadt 202 000 Einwohner. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) sagte, er freue sich über die gute Entwicklung. Noch wichtiger als Zahlen und die Finanzen sei aber, dass Kassel "ein Wir-Gefühl und Stolz entwickelt" habe. "Kassel und das Land können mit Zuversicht in das Jahr blicken." Bouffier betonte, mit Teilen des Überschusses könne denjenigen geholfen werden, "die unsere Hilfe benötigen." Der Jahresempfang stand unter dem Motto "Soziale Stadt Kassel."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr