Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Sportbund weitet Flüchtlingsprojekt aus

Migration Sportbund weitet Flüchtlingsprojekt aus

Der Landessportbund Hessen will sein Projekt für eine bessere Integration von Flüchtlingen in Sportvereine auf das ganze Land ausweiten. Sogenannte kommunale Sport-Coaches, die genau dies schaffen sollen, gibt es seit 2014 bereits in Butzbach, Egelsbach und Maintal.

Frankfurt/Main. Nun sei es an der Zeit, "das Erfolgsmodell hessenweit anzubieten", erklärte der Präsident des Landessportbundes, Rolf Müller, am Montag in Frankfurt. Ein Antrag auf Fördergelder vom hessischen Innenministerium laufe bereits.

Gleichzeitig mahnte Müller, dass die Unterbringung von Flüchtlingen in Sporthallen keine Dauerlösung sein dürfe. Der Sport leiste einen wichtigen Beitrag zur Integration. "Dafür müssen aber dauerhaft die entsprechenden Sportstätten zur Verfügung stehen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik