Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Schwarz-Rot kann weiterregieren: doch SPD jetzt vorne

Wahlen Schwarz-Rot kann weiterregieren: doch SPD jetzt vorne

Die große Koalition aus CDU und SPD kann in der Landeshauptstadt Wiesbaden mit absoluter Mehrheit weiterregieren - allerdings unter geänderten Vorzeichen. Die Sozialdemokraten haben bei der Kommunalwahl trotz eines Minus von drei Punkten mit 25,9 Prozent die Union überholt.

Voriger Artikel
Über 4000 Studenten ohne Abitur: Hessen im Mittelfeld
Nächster Artikel
Rot-Grün verliert Mehrheit in Kassel

Schwarz-Rot regiert weiter in Wiesbaden, die SPD liegt vorne.

Quelle: Uwe Anspach/Archiv

Wiesbaden. Die CDU erlitt einen Einbruch von acht Punkten und kam nur auf 24,7 Prozent. Dies geht aus dem am Dienstag von der Stadt veröffentlichten vorläufigen Endergebnis hervor.

Größter Gewinner ist die AfD, die aus dem Stand auf 12,8 Prozent kam. Das Trendergebnis vom Sonntagabend hatte für die Rechtspopulisten allerdings noch 15,9 Prozent ausgewiesen. Die Grünen büßten fünf Punkte ein, liegen aber mit 14,1 Prozent weiter an dritter Stelle. Stark zulegen kann die FDP, die 9,8 Prozent (plus fünf Punkte) erhielt. Die Wahlbeteiligung in Wiesbaden lag mit 43,4 Prozent höher als noch vor fünf Jahren (41,4 Prozent), allerdings noch immer deutlich unter dem Landesschnitt von 48,0 Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr