Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Schäfer-Gümbel fordert mehr Personal für Flüchtlingsaufnahme

Landtag Schäfer-Gümbel fordert mehr Personal für Flüchtlingsaufnahme

Zur Integration von Flüchtlingen braucht Hessen nach Ansicht von SPD-Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel deutlich mehr Personal. Das Land müsse mehr Deutschlehrer einstellen, forderte er am Dienstag im Landtag in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Bouffier verlangt einheitliche europäische Asylpolitik
Nächster Artikel
Kardinal Woelki fordert mehr Chancen für Behinderte

Schäfer-Gümbel (SPD) forderte mehr Personal in der Flüchtlingssituation.

Quelle: Fredrik von Erichsen

Wiesbaden. Eine Umschichtung bestehender Stellen reiche nicht. Die schwarz-grüne Regierung müsse auch auf Personalnöte der Polizei reagieren. Hier rächten sich Versäumnisse der Vergangenheit: "Die Überlastung der hessischen Polizei ist nicht das Ergebnis der Flüchtlingssituation."

Schäfer-Gümbel schloss sich vielen Aussagen von Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) in dessen Regierungserklärung an - zum Beispiel der klaren Verurteilung von Hetze gegen Flüchtlinge. Bouffier habe aber nicht klar gesagt, wie Schwarz-Grün zur Frage sicherer Herkunftsstaaten stehe, monierte der Oppositionsführer. Die CDU ist dafür, weitere Länder auf dem Westbalkan als sicher einzustufen; die mitregierenden Grünen sind dagegen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr