Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Saarland: Gewerkschaft warnt vor überlasteter Bundespolizei

Polizei Saarland: Gewerkschaft warnt vor überlasteter Bundespolizei

Kirkel (dpa/lrs) - Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) im Saarland hat vor einer Überlastung der Bundespolizei gewarnt - auch wegen der Abordnung zur Versorgung ankommender Flüchtlinge.

Voriger Artikel
Helfer warten mit Wasser am Bahnhof: nur wenige Flüchtlinge
Nächster Artikel
Marcel Pritsch-Rehm wird neuer Bürgermeister von Borken

Die Bundespolizei hilft bei der Koordination ankommender Flüchtlinge.

Quelle: Andreas Gebert

"Wir haben unser Limit überschritten", sagte der Vorsitzende der GdP-Kreisgruppe Bundespolizei Saarland, Roland Voss, beim Delegiertentag am Sonntag in Kirkel mit Blick auf die Personalsituation.

Die regulären Aufgaben könnten nicht mehr ordnungsgemäß wahrgenommen werden, und nun müssten saarländische Bundespolizisten auch noch nach München und Frankfurt, um den Kollegen dort mit ankommenden Flüchtlingen zu helfen. Die Menschen im Saarland müssten sich darauf einstellen, dass Dienststellen der Bundespolizei künftig öfters nicht besetzt sein würden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr