Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
SPD will Mindeststandards für Flüchtlingsunterkünfte

Flüchtlinge SPD will Mindeststandards für Flüchtlingsunterkünfte

Die SPD-Fraktion fordert möglichst einheitliche Standards für Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen in Hessen. Die Bootstragödien im Mittelmeer zeigten, dass Deutschland und Europa sich darauf einstellen müssten, noch mehr Flüchtlinge aufzunehmen, sagte der SPD-Abgeordnete Gerhard Merz am Donnerstag in Wiesbaden.

Wiesbaden. Die Kapazität der Erstaufnahmeeinrichtungen müsse erhöht werden.

Wenn die Flüchtlinge dann dauerhaft in die Kommunen kommen, sollten für sie Mindestwohn- und Schlafflächen zur Verfügung stehen. Auf besonders traumatisierte Menschen müsse Rücksicht genommen werden. Die SPD lehne sich mit ihren Vorschlägen eng an die Expertise der Wohlfahrtsverbände an, sagte Merz. In Gemeinschaftsunterkünften sollten nur in Ausnahmefällen mehr als 50 Personen untergebracht werden. "Flüchtlinge bedürfen der qualifizierten Begleitung und Betreuung durch Sozialarbeiter", heißt es in einem Antrag, den die Fraktion kommende Woche im Landtag zur Debatte stellt.

Die CDU-Fraktion forderte eine weitere nationale Asylkonferenz, um die Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Kommunen zu fördern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik