Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
SPD mit Kita-Streikenden solidarisch: Kritik am Land

Tarife SPD mit Kita-Streikenden solidarisch: Kritik am Land

Hessens SPD hat am Dienstag den Kita-Streikenden ihre Unterstützung zugesagt. Die hochwertige und anspruchsvolle Arbeit des Erziehers dürfe nicht mehr als schlecht bezahlter "Frauenberuf" abgetan werden, heißt es in einem Brief von SPD-Landtagsfraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel an den Landesbezirksleiter der Gewerkschaft Verdi, Jürgen Bothner.

Voriger Artikel
Kita-Streiks: Kommunen müssen keine Gebühren erstatten
Nächster Artikel
Ärztetag in Frankfurt: Montgomery warnt vor Regelungswut

Thorsten Schäfer-Gümbel, Fraktionschef der SPD Hessens.

Quelle: B. Roessler/Archiv

Wiesbaden. Die Attraktivität des Berufs müsse deshalb "materiell und immateriell" gesteigert werden.

Unverständnis äußerte Schäfer-Gümbel allerdings darüber, dass Verdi beim Tarifkonflikt allein die kommunalen Arbeitgeber zur Zielscheibe mache. Gerade in Hessen seien die Landeshilfen für die Kitas völlig unzureichend. Schwarz-Grün lasse die Kommunen, die die Herausforderung nicht allein lösen könnten, im Stich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr