Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen

Navigation:
SPD-Vorstand nominiert Schäfer-Gümbel

Landtagswahl SPD-Vorstand nominiert Schäfer-Gümbel

Nächster Schritt zur Kandidatur von Hessens SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel bei der kommenden Landtagswahl: Am Dienstagabend nominierte der Landesvorstand der Partei in Oberursel den 41-Jährigen offiziell als Spitzenkandidaten und Herausforderer von Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU).

Voriger Artikel
Bisher 120 Anfragen bei Polizei-Vertrauensmann
Nächster Artikel
Öko-Institut: AKW-Gelände kann sauber werden

Thorsten Schäfer-Gümbel (Bild vom 19. Mai 2011)

Wiesbaden. Die Personalie muss noch in den Parteigremien bis hinunter in die Ortsvereine besprochen werden, teilte die SPD auf Anfrage mit. Die endgültige Entscheidung über die Spitzenkandidatur liegt bei den Delegierten des Landesparteitages am 8. Oktober in Kassel. Die Wahl findet voraussichtlich um den Jahreswechsel 2013/2014 statt. Laut Generalsekretär Michael Roth gibt es in der Partei bislang keine ernsthaften Konkurrenten. Auf einen nach SPD-Satzung möglichen Mitgliederentscheid könne unter diesen Umständen verzichtet werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr