Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Ronellenfitsch als hessischer Datenschützer wiedergewählt

Landtag Ronellenfitsch als hessischer Datenschützer wiedergewählt

Der hessische Datenschutzbeauftragte Michael Ronellenfitsch ist vom Landtag für fünf Jahre im Amt bestätigt worden. Alle Abgeordneten stimmten am Mittwoch für den 68-jährigen Juraprofessor, der die Datenschutzbehörde des Landes seit 2003 führt.

Voriger Artikel
Landtag verschiebt Besetzung des Staatsgerichtshofs
Nächster Artikel
Staatsanwalt fordert Haft wegen versuchten Mordes an Islamkritiker

Ronellenfitsch bleibt Datenschutzbeauftragter.

Quelle: F. v. Erichsen/Archiv

Wiesbaden. Ronellenfitsch bedankte sich in Wiesbaden auf launige Weise: "Das Wahlergebnis verdanke ich einem Wahlmodus, der mir die Konkurrenz mit dem Datenschutz-Max-Mustermann ersparte." Bei der Wahl von Regierungschef Volker Bouffier (CDU) im Januar waren versehentlich Zettel mit dem Namen Max Mustermann in die Abstimmung geraten.

Seine Aufgabe sei, datenschutzrechtliche Verstöße gegen die Verfassung schon frühzeitig abzuwehren, sagte Ronellenfitsch. Das hohe Niveau und die Unabhängigkeit des deutschen Datenschutzes müssten auf europäischer Ebene verteidigt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr