Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Roland Koch will nicht in die Politik zurückkehren

Bau Roland Koch will nicht in die Politik zurückkehren

Der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch (56) will nach seinem Ausscheiden als Vorstandschef des Bilfinger-Konzerns nicht in die Politik zurück. Dies wurde am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa aus seinem Umfeld bestätigt.

Voriger Artikel
Hessischer Familientag 2015 in Alsfeld
Nächster Artikel
Hinweis zu Kinderpornografie: Justizministerin lobt Google

Roland Koch nicht wieder in die Politik.

Quelle: Uwe Anspach/Archiv

Wiesbaden/Frankfurt. Zuvor hatte die Online-Ausgabe der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" ebenfalls unter Berufung auf Kochs Umgebung berichtet, der CDU-Politiker werde nicht mehr für politische Ämter zur Verfügung stehen.

Am Dienstag hatten sich mehrere Politiker der Union, unter ihnen der bayerische Ministerpräsident Hort Seehofer (CSU), für ein politisches Comeback Kochs ausgesprochen. Koch, der vor vier Jahren sein Amt als Regierungschef in Wiesbaden aufgab, war früher stellvertretender CDU-Bundesvorsitzender. Koch hatte am Montag nach einer zweiten Gewinnwarnung zum 8. August seinen Rückzug aus dem Mannheimer Dienstleistungs- und Baukonzern angekündigt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr