Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Rheinische Kirche würdigt Kardinal Lehmann

Kirche Rheinische Kirche würdigt Kardinal Lehmann

Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, hat den scheidenden Mainzer Erzbischof Karl Kardinal Lehmann an dessen 80. Geburtstag als "Brückenbauer" gewürdigt.

Voriger Artikel
Kardinal Lehmann kritisiert osteuropäische EU-Staaten
Nächster Artikel
Storch (AfD) fordert Abschaffung der Kirchensteuer

Kardinal Karl Lehmann.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Mainz/Düsseldorf. "Sie haben Konfessionen übergreifend Brücken geschlagen und dabei immer wieder auf die Quellen verwiesen, aus denen wir gemeinsam schöpfen", heißt es in seinem vorab verbreiteten Gratulationsschreiben.

Kardinal Lehmann habe immer den Diskurs über das Zusammenleben in der Gesellschaft gesucht und leidenschaftlich geführt. Als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz habe er "lange Jahre mit vielen theologischen Beiträgen (...) auch die Ökumene in Deutschland und die Gesellschaft geprägt." Kardinal Lehmann sei ein "weltoffener Bruder im Glauben", die Begegnungen der beiden seien daher stets von Offenheit und Herzlichkeit geprägt gewesen.

Kardinal Lehmann wird am heutigen Pfingstmontag 80 Jahre alt. Er hat Papst Franziskus deshalb gebeten, seinen Dienst als Mainzer Bischof zu beenden. Für die Evangelische Kirche im Rheinland sollte Vizepräses Christoph Pistorius an dem Festgottesdienst und einem Festakt teilnehmen. Mit Lehmanns Rückzug endet eine Ära: 33 Jahre lang war er Mainzer Bischof und seit 53 Jahren Priester.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr