Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Rhein: Hessen muss sich bei Bildungsausgaben nicht verstecken

Bildung Rhein: Hessen muss sich bei Bildungsausgaben nicht verstecken

Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU) hat die Vorwürfe von Schülern und Studenten zurückgewiesen, das Land investiere zu wenig in die Bildung. Er habe zwar Verständnis für die Proteste, sagte der Minister am Mittwoch in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Schüler und Studenten demonstrieren für mehr Geld in der Bildung
Nächster Artikel
Streit über Kosten von Biblis-Rückbau im Landtag

Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU).

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Wiesbaden. Die Landesregierung leiste jedoch gut Arbeit und habe viel Geld für diesen Bereich in die Hand genommen. Hessen sei weit vorne im Bundesländerranking. Daher verstehe er zwar die Menschen, die immer noch mehr Mittel fordern. Das Land müsse sich aber nicht den Vorwurf machen lassen, den Bildungsbereich nicht genügend zu unterstützen. In Wiesbaden demonstrierten am Mittwoch Hunderte Schüler und Studenten für eine bessere finanzielle Ausstattung des Bildungssystem.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr