Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regen

Navigation:
"Reuemonat" bei Kirchenaustritt abgeschafft

Landtag "Reuemonat" bei Kirchenaustritt abgeschafft

Der hessische Landtag hat am Mittwoch den sogenannten Reuemonat nach einem Kirchenaustritt abgeschafft. Wer aus der Kirche austritt, musste bislang auch für den folgenden Monat noch Kirchensteuer zahlen.

Wiesbaden. Die Änderung des Kirchensteuergesetzes war unter den Abgeordneten in Wiesbaden unstrittig. Hessen folgt damit den Regelungen anderer Bundesländer. Auch die Kirchen sind mit der Abschaffung des Reuemonats einverstanden. Die finanziellen Einbußen wögen nicht so schwer wie der zusätzliche Ärger auf die Kirche bei einem Austretenden, hieß es etwa bei der Evangelischen Kirche Hessen-Nassau (EKHN). Das neue Gesetz stellt auch bei der Kirchensteuer Lebenspartnerschaften Ehepaaren gleich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik