Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Rekordbeteiligung beim hessischen Integrationspreis

Gesellschaft Rekordbeteiligung beim hessischen Integrationspreis

Rekordbeteiligung beim hessischen Integrationspreis: Für die Auszeichnung sind in diesem Jahr 130 Bewerbungen eingegangen. Staatssekretär Jo Dreiseitel (Grüne) stellte am Donnerstag in Wiesbaden die Sieger des mit insgesamt 20 000 Euro dotierten Preises vor, der unter dem Motto "Integration und Flüchtlinge" steht.

Wiesbaden. Den ersten Preis und damit 6000 Euro erhält das Frankfurter Projekt "Teachers on the Road", das Sprachunterricht für Flüchtlinge erteilt. Mehr als 250 Lehrer helfen Flüchtlingen, die deutsche Sprache zu lernen und bereiten sie auf die Ausbildung vor.

Den zweiten Preis, er ist mit 5000 Euro dotiert, errang die Wohngemeinschaft "Hoffnungshaus.de" in Burghaun in Osthessen. In dem Haus sind seit 2014 ausländische Familien, Alleinerziehende und Schwangere im Asylverfahren untergebracht. Als beispielgebend für die vielen Initiativen in Hessen werden drei Projekte jeweils mit dem dritten Preis ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um das "Netzwerk neue Nachbarn - Hilfe für Flüchtlinge" aus Büdingen, den "Freundeskreis Flüchtlinge" aus Rödermark und den "Deutsch-Syrischen Verein zur Förderung der Freiheiten und Menschenrechte" aus Darmstadt. Die dritten Preise sind mit jeweils 3000 Euro dotiert. Die Preisübergabe ist im November im Schloss Biebrich in Wiesbaden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik