Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Regierungschef Bouffier besucht Flüchtlingseinrichtungen

Flüchtlinge Regierungschef Bouffier besucht Flüchtlingseinrichtungen

Hessens Regierungschef Volker Bouffier (CDU) will sich in der kommenden Woche in zehn Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes über die Lage der Flüchtlinge informieren.

Voriger Artikel
Gabriel: Müssen bei Flüchtlingsunterbringung Standards ändern
Nächster Artikel
Regierungschef informiert über Entwicklung von Forschungsprogramm

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU).

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Wiesbaden. Er werde dort auch mit Betroffenen sprechen, kündigte die Staatskanzlei am Donnerstag in Wiesbaden an.

Die Tour beginnt am Montag (24.8.) in Wetzlar sowie anderen Orten in  Mittel- und Nordhessen. Am Donnerstag (27.7.) stehen zwei  Einrichtungen in Südhessen auf dem Programm. Am Freitag (28.8.) wird Bouffier zum Abschluss die Aufnahmestelle in der Ahlheimer Kaserne in Rotenburg an der Fulda besuchen. Bereits Anfang dieser Woche habe Bouffier erneut die zentrale Erstaufnahme in Gießen besucht.

Die Regierung in Wiesbaden hatte am Mittwoch die Prognose zur Zahl der Asylsuchenden nach oben korrigiert. Das Land geht jetzt davon aus, dass rund 55 000 Flüchtlinge in diesem Jahr statt der zunächst erwarteten 40 000 nach Hessen kommen. Der Bund rechnet in diesem Jahr mit bis zu 800 000 Flüchtlingen in Deutschland. Bislang war das zuständige Bundesamt für Migration und Flüchtlinge von 450 000 Asylanträgen ausgegangen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr