Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
RWE: Unterlagen für Biblis-Abbau werden bald ausgelegt

Atomkraft RWE: Unterlagen für Biblis-Abbau werden bald ausgelegt

Für den geplanten Abbau des Kernkraftwerkes Biblis in Südhessen sind wichtige Weichen gestellt worden. Die Antragsunterlagen für den Abbau sollen noch im ersten Halbjahr 2014 ausgelegt werden, sagte Kraftwerksleiter Horst Kemmeter am Montagabend in Biblis.

Voriger Artikel
Genossenschaften wollen mehr Bauland: Stadt unterstützt sie
Nächster Artikel
Wieder Warnstreiks bei Bussen, Bahnen und in Kitas

Das Atomkraftwerk (AKW) Biblis in Hessen.

Quelle: Boris Roessler

Biblis. Ein Erörterungstermin sei noch dieses Jahr vorgesehen. Nach dem Ausstieg aus der Atomkraft in Deutschland war der Abbau des AKW beschlossen worden.

Grünes Licht zum Abbau der beiden Meiler werde für 2016 erwartet. Bis zum Schluss dürfte es dann aber noch einmal etwa 15 Jahre dauern. Die Zahl der ursprünglich rund 750 RWE-Mitarbeiter in Biblis sank bis zum Februar 2014 auf etwa 440.

Derzeit bereitet der Energiekonzern gegen das Land Hessen eine Klage vor. Nach der Atomkatastrophe von Fukushima waren die ältesten deutschen Reaktoren vor dem späteren endgültigen Aus für drei Monate abgeschaltet worden. Höchstrichterlich wurde aber festgestellt, dass Hessen als einziges Bundesland auf eine Anhörung von RWE bewusst verzichtete. Nach Schätzungen könnte auf das Land nun eine Forderung des Energiekonzerns in Höhe von etwa 200 Millionen Euro zukommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr