Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
RWE-Anträge für Biblis-Abbau ausgelegt: Auch im Internet zu sehen

Atomkraft RWE-Anträge für Biblis-Abbau ausgelegt: Auch im Internet zu sehen

Die Anträge des Betreibers RWE zum Abbau des Atomkraftwerkes in Biblis sind seit Montag für alle Interessierten zugänglich. Sie werden öffentlich im Bauamt der südhessischen Gemeinde und im Umweltministerium in Wiesbaden ausgelegt, auch auf den Internetseiten des Unternehmens sowie des Ministeriums sind sie zu sehen.

Voriger Artikel
Freihandelsabkommen: Puttrich will Kennzeichnungspflicht
Nächster Artikel
Wirtschaftsminister Al-Wazir sucht Nähe zu Gewerkschaften

Das Atomkraftwerk Biblis in Südhessen.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Biblis/Wiesbaden. Bürger können nun Einwände geltend machen.

"Der Abbau des AKW Biblis ist ein sehr komplexes Vorhaben und langwieriges Verfahren", sagte Umweltministerin Priska Hinz (Grüne). Ein Erörterungstermin ist für diesen Herbst geplant. Für den Abbau der beiden stillgelegten Blöcke dürfte es nach RWE-Erwartungen etwa 2016 grünes Licht geben. Bis zum Abschluss werde es aber noch einmal etwa 15 Jahre dauern.

Geplant ist auch ein Informationsforum, in dem die Gemeinde Biblis, der Landkreis Bergstraße und Kommunen aus der Region ebenso vertreten sein sollen wie Umweltverbände und Bürgerinitiativen. Die endgültige Zusammensetzung soll in den nächsten Tagen feststehen. Den Vorsitz des Gremiums übernehmen die Gemeinde Biblis und der Landkreis Bergstraße.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr