Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Protest gegen Sammelabschiebung am Frankfurter Flughafen

Demonstrationen Protest gegen Sammelabschiebung am Frankfurter Flughafen

Knapp 100 Menschen haben am Montagabend auf dem Frankfurter Flughafen gegen eine Sammelabschiebung abgelehnter afghanischer Flüchtlinge demonstriert. Zu dem Protest hatten eine afghanische Flüchtlingsorganisation und Pro Asyl aufgerufen.

Voriger Artikel
Hessens Schülerticket soll auch in Mainz gelten
Nächster Artikel
Schüler fordern Hausaufgabenkonzept an Hessens Schulen

Demo gegen Abschiebung am Frankfurter Flughafen.

Quelle: Susann Prautsch

Frankfurt/Main. Von der gegen 21 Uhr erwarteten Abschiebung sollen nach Informationen von Pro Asyl etwa 50 Menschen betroffen sein.

"Wir protestieren gegen Abschiebungen in ein Land wie Afghanistan", sagte Sarmina Stuman von der Afghan Refugees Movement. Pro-Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt sprach von einem "russischen Roulette auf dem Rücken der Flüchtlinge". Angesichts einer dramatisch verschlechterten Sicherheitslage in Afghanistan müssten Ablehnungen aus den Jahren 2015/16 noch einmal überprüft werden, sagte er unter Verweis auf den jüngsten Bericht des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr