Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Privatisiertes Klinikum Offenbach macht weniger Schulden

Krankenhäuser Privatisiertes Klinikum Offenbach macht weniger Schulden

Der Sanierungskurs beim privatisierten Klinikum Offenbach schlägt an. Im vergangenen Jahr sank das Defizit um fast die Hälfte auf 24 Millionen Euro, wie der Betreiber Sana am Donnerstag berichtete.

Offenbach. 2012 hatte das 926-Betten-Haus noch ein Minus von 42 Millionen Euro gemacht. Als Hauptgrund für das verbesserte Ergebnis nannte Sana Einsparungen beim Einkauf. Dort soll im laufenden Geschäftsjahr auch weiter gespart werden.

Außerdem will das Krankenhaus Personal entlassen - allerdings weniger als ursprünglich geplant: Im März hatte Sana zwar rund 120 Kündigungen im Servicebereich angekündigt, diese Zahl werde sich aber auf etwa 20 reduzieren, sagte eine Sprecherin. Die anderen betroffenen Mitarbeiter wechseln in eine Beschäftigungsgesellschaft. Sie können Sana zufolge dort ein Jahr lang zu verringerten Bezügen arbeiten. Derzeit beschäftigt die Klinik mehr als 2000 Menschen. Der Betreiber hatte das seit langem in den roten Zahlen steckende Krankenhaus im Sommer 2013 für einen symbolischen Euro von der Stadt Offenbach übernommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik