Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Polizei zeigt an Heiligabend mehr Präsenz

Kirche Polizei zeigt an Heiligabend mehr Präsenz

Die hessische Polizei hat an Heiligabend teilweise ihre Präsenz an Kirchen erhöht. In Hessens größter Stadt Frankfurt seien Kräfte aufgestockt worden, die auch rund um Kirchen Streife fahren sollten, sagte ein Sprecher.

Voriger Artikel
Mainzer Weihbischof: Angst nicht überhören
Nächster Artikel
Schäfer-Gümbel: Stellenplus allein löst Polizei-Nöte nicht

Polizeipräsenz in Frankfurt.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Main. Angesichts der allgemeinen Sicherheitslage gehe es darum, Präsenz zu zeigen. Konkrete Hinweise auf Straftaten gebe es aber nicht, betonte er. Es gehe auch darum, das subjektive Sicherheitsgefühl der Menschen zu erhöhen.

In der Frankfurter City verfolgten am Samstagabend zahlreiche Menschen das Große Stadtgeläut - dabei läuten minutenlang 50 Glocken von zehn Kirchen. Auch dort seien mehr Kräfte als sonst vor Ort, sagte der Sprecher. So stand beispielsweise ein Streifenwagen neben dem Dom sowie am Römer. Die Polizei wollte unter anderem auch in Wiesbaden und Limburg rund um Kirchen im Einsatz sein.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hatte nach dem Tod des mutmaßlichen Terroristen Anis Amri mitgeteilt, dass die terroristische Bedrohungslage in Deutschland hoch bleibe. Amri soll am Montagabend in Berlin den Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt mit zwölf Toten verübt haben. Er war am Freitag bei einer Polizeikontrolle in der Nähe von Mailand erschossen worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr