Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Polizei geht landesweit mit Schulterkameras auf Streife

Polizei Polizei geht landesweit mit Schulterkameras auf Streife

Hessens Polizei geht künftig landesweit mit Schulterkameras auf Streife. Die Body-Cam schrecke potenzielle Gewalttäter ab und trage zur Deeskalation von Kontrollmaßnahmen bei, erklärte Innenminister Peter Beuth (CDU) die Ausweitung des Einsatzes am Mittwoch in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Frankfurter Stadtverordneter wehrt sich gegen Betrugsvorwürfe
Nächster Artikel
Ex-Grünen-Abgeordnete Öztürk will Landtagsmandat behalten

«Body-Cam» heißen die winzigen Videokameras auf der Schulter.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Wiesbaden. Insgesamt 72 Schulterkameras mit den dazugehörigen Erkennungswesten zur Videoüberwachung seien nun landesweit für den Einsatz vorhanden. Hessen hatte als erstes Bundesland die Body-Cams 2013 in Frankfurt eingesetzt. Der Innenminister hatte nach der Einführung von deutlich weniger Angriffen auf Polizisten im Einsatz berichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr