Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Piraten demonstrieren gegen Überwachung durch Geheimdienste

Demonstrationen Piraten demonstrieren gegen Überwachung durch Geheimdienste

Die hessische Piratenpartei hat am Samstag gegen den mutmaßlichen Zugriff von Geheimdiensten auf den Frankfurter Internetknotenpunkt De-Cix demonstriert. Zu der Kundgebung unter dem Motto "Glücklich ohne Überwachung" in der Frankfurter Innenstadt kamen nach Polizeiangaben zwischen 80 und 100 Menschen, die Veranstalter sprachen von rund 180 Teilnehmern.

Voriger Artikel
Kirchenpräsident Jung: Kritisch mit Internet umgehen
Nächster Artikel
Wirtschaftsminister Al-Wazir mit Delegation nach China gereist

Landesgeschäftsführer der Piratenpartei Berkhout.

Quelle: Christian Hufgard/Archiv

Frankfurt/Main. "Durch die Enthüllungen von Edward Snowden wissen wir, dass ausgerechnet Frankfurt ein Zentrum der Überwachung der Bevölkerung durch Geheimdienste ist", sagte Vorsitzender Volker Berkhout. Für De-Cix, den größten Datenaustauschpunkt der Welt, interessieren sich auch die Geheimdienste. Der Bundesnachrichtendienst soll dort Medienberichten zufolge regelmäßig legal Daten abgreifen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr