Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Petra Roth soll Frankfurter Ehrenbürgerin werden

Kommunen Petra Roth soll Frankfurter Ehrenbürgerin werden

Die frühere Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU) soll Ehrenbürgerin der Stadt Frankfurt werden. "Sie hat vieles, was heute bisweilen parteiübergreifender Konsens ist, hart erarbeiten müssen.

Voriger Artikel
Bouffier: Herzog eloquenter Mahner und engagierter Europäer
Nächster Artikel
Hohes Sparpotenzial bei Streichung von Beamten-Beihilfe

Petra Roth (CDU), ehemalige Oberbürgermeisterin von Frankfurt am Main.

Quelle: Daniel Naupold/Archiv

Frankfurt/Main. So etwa den neuen Weg der Frankfurter Drogenpolitik, das Verständnis für ein multikulturelles Frankfurt und die Akzeptanz unterschiedlicher Lebensentwürfe der Menschen einer Großstadt", sagte ihr Nachfolger, Peter Feldmann (SPD), am Dienstag. Er werde einen entsprechenden Magistratsbeschluss vorbereiten.

Roth hatte 17 Jahre lang die Geschicke der Mainmetropole geleitet, bis 2012 Feldmann das Amt übernahm. Die heute 72-Jährige wäre die zweite Frau, die das Ehrenbürgerrecht der Stadt Frankfurt erhält. Im vergangenen Herbst war die Auschwitz-Überlebende Trude Simonsohn hiermit geehrt worden. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr