Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Landtag

Opposition: Schwarz-Grün muss Kürzungen an Gymnasien zurücknehmen

Die Landesregierung sieht ihre Schulpolitik als "Gesamtpaket". Von der gekürzten Stellenzuweisung für Gymnasien profitierten andere Schulen. Die Opposition will diese Argumente nicht gelten lassen.
Christoph Degen, schulpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion.

Christoph Degen, schulpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion.

© Friedemann Kohler/Archiv

Wiesbaden. Die Opposition im hessischen Landtag hat sich am Mittwoch für die Schüler speziell an den hessischen Gymnasien stark gemacht. Sie forderte von der Landesregierung, Umverteilungen zulasten der Oberstufe rückgängig zu machen. "Schwächere Schüler drohen in großen Klassen unterzugehen", sagte der schulpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Christoph Degen. Schwarz-Grün reiße ein Loch auf, um andere zu stopfen.

Der FDP-Abgeordnete Wolfgang Greilich kritisierte: "Sie treffen diejenigen Schüler, die in der Phase vor dem Abitur besondere Unterstützung brauchen." Zudem würden andere Schulen nicht besser, wenn man das Gymnasium klein mache. Die Fraktionsvorsitzende der Linken, Janine Wissler, ergänzte: "Wenn man 16-Jährigen die Leistungskurse zusammenstreicht, hat das mit Chancengleichheit nichts zu tun."

Claudia Ravensburg von der CDU-Fraktion hielt dagegen, dass es zu keiner Zeit eine bessere Lehrer-Schüler-Relation oder höhere Unterrichtsversorgung gegeben habe. Sie verwies auf den Ausbau von Ganztagsangeboten und das Stellen-Plus für Schulen in sozialen Brennpunkten. Die Neuberechnung des Faktors für die Lehrerzuweisung für die gymnasiale Oberstufe sei Bestandteil des Gesamtpakets.

Grünen-Fraktionschef Mathias Wagner nannte die Kritik der Opposition maßlos und unseriös. "Dass sich jetzt ausgerechnet SPD und Linke zu Rettern der Gymnasien aufspielen wollen, ist völlig unglaubwürdig." Der Bildungsexperte sagte aber zu, dass sich die Landesregierung jede Schule anschauen werde. "Wir werden auf die Kritik reagieren." Kultusminister Alexander Lorz (CDU) erklärte, er suche den Dialog mit den Schulen. "Wir nehmen die Protestbewegung von Eltern ernst."

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze


Abo zum Jahresanfang

Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen


Sporttabellen

Spielerkader


Vereinssteckbriefe

zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen


Sonderveröffentlichungen

Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr


Saisongarten

Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP


Schüler lesen die OP

Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP


OP-Shop

Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Besser-Esser

Sushi: Eine Rolle kommt selten allein

Sushi gehört inzwischen zu den bekanntesten japanischen Gerichten. Aber wie wird es eigentlich gemacht? Wir haben einen Sushi-Meister bei der Arbeit besucht. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite

Video / Foto



  • Sie befinden sich hier: Landtag – Opposition: Schwarz-Grün muss Kürzungen an Gymnasien zurücknehmen – op-marburg.de