Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Özdemir: Vorstoß zur Grünen-Doppelspitze stößt auf Kritik

Parteien Özdemir: Vorstoß zur Grünen-Doppelspitze stößt auf Kritik

Mit seinen kritischen Bemerkungen zum Sinn der Doppelspitzen bei den Grünen sorgt Parteichef Cem Özdemir in den eigenen Reihen weiter für Unmut. Die Grünen in Hessen monierten die "aufgebauschte Debatte".

Voriger Artikel
Steinbachs FDP-Bürgermeister Naas mit 87 Prozent wiedergewählt
Nächster Artikel
FDP: Schwarz-Grün bringt Hessen nicht voran

Cem Özdemir, Parteivorsitzender der Grünen.

Quelle: Daniel Naupold/Archiv

Berlin/Wiesbaden. Die Landesvorsitzenden Daniela Wagner und Kai Klose sagten der Deutschen Presse-Agentur, die Partei solle sich auf inhaltliche Auseinandersetzungen konzentrieren, statt künstliche Strukturdebatten zu führen.

Özdemir hatte der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" gesagt: "Die doppelte Doppelspitze der Grünen macht es nicht leichter, personelles Profil zu gewinnen und Auseinandersetzungen mit dem politischen Gegner zuzuspitzen." Bei den Grünen gibt es sowohl in der Parteiführung als auch in der Bundestagfraktion jeweils zwei Vorsitzende. Mindestens einer der beiden Posten muss jeweils mit einer Frau besetzt sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr